Update: Sparkassen Fußball-Cup Regioturnier

Update – Vorabinfos

———————————————————

Die Regionsturniere werden am:

Samstag, 2. Oktober 2021, von 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

auf der Sportanlage des SV Bankewitz ausgerichtet.

Eine Endrunde in Barsinghausen findet in diesem Jahr pandemiebedingt nicht statt.

Quelle: NFV-Kreis Heide-Wendland-Meldungen

SVB setzt nun auch die Luca-App ein

Personen, die das Vereinsheim betreten, können ab sofort mit der Luca-App und ihrem mobilen Endgerät den an der Eingangstür des Vorbaus zum Vereinheim ausgehängten QR-Code scannen und so einchecken. Beim Verlassen wird entsprechend ausgecheckt.
Alles läuft kontaktlos, automatisch, anonymisiert und verschlüsselt. Im Infektionsfall kann lediglich das zuständige Gesundheitsamt die Kontakthistorie anfragen, entschlüsseln und damit Infektionsketten rückverfolgen.

NFV meldet: “ZURÜCK AUF DEN PLATZ” – Leitfaden und MUSTER-HYGIENEKONZEPT

Der Ball darf endlich wieder rollen. “Zurück auf den Platz” – der Deutsche Fußball-Bund hat mit seinen Regional- und Landesverbänden den Leitfaden mit den wichtigsten Regeln für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Amateurfußball erneut umfassend bearbeitet. Der Leitfaden soll allen Amateurvereinen helfen und den Rahmen für die Erarbeitung der notwendigen individuellen Lösungen vor Ort bilden.

Die neueste Version des Musterkonzepts beinhaltet verbindliche Vorgaben, notwendige Maßnahmen und Regelungen für die regelmäßige Durchführung des Trainings- und Spielbetriebs im Amateurfußball. Zudem müssen auch weiterhin Hinweise und Vorgehensweisen beachtet werden, sofern Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus vorliegen. Neu sind Anpassungen der Regelungen durch die Möglichkeit des Testens sowie der immer größeren Zahl geimpfter Menschen.

“Zurück auf den Platz” gibt es zum kostenlosen Download auf DFB.de und FUSSBALL.DE.

Quelle: NFV

Die Katze ist aus dem Sack – NFV gibt finale Staffeleinteilung für die Saison 2021/22 bekannt – Update 14.07.2021

Der Spielausschuss des Fussballkreises Heide-Wendland hat die Ligen in Staffeln eingeteilt. Das spart vorsorglich Spieltermine für den Fall der Fälle.

Ab 14./15. August wird der Ball rollen. Die Qualifikation soll in Hin- und Rückspielen möglichst bis zur Winterpause komplett beendet werden. Die Tabellen können dann gegebenenfalls bei einem erneuten Saisonabbruch als Wertungsgrundlage für Auf- und Abstiege dienen.

Kommt nichts dazwischen, geht es nach dem Winter zwischen Kreisliga und 3. Kreisklasse mit den Entscheidungsrunden weiter. Darin ermitteln die anhand ihrer Tabellenplatzierungen aus der Qualifikation neu sortierten Teams ihre Auf- und Absteiger.

Nach welchem Modus dann gespielt werden wird, ob die Teams ihre Punkte aus den Duellen untereinander in der Qualifikation in die neu gebildeten Staffeln mitnehmen, ob dann in Einfach- oder Doppelrunde die Auf- und Absteiger ermittelt werden – dies alles sei noch nicht endgültig entschieden. Die Ausschreibung für den Kreisfußball „ist noch nicht fertig“, erklärt Spielausschussmitglied Hartmut Jäkel.

So starten unsere beiden Mannschaften in die Spielzeit 2021/22

3. Kreisklasse West

Staffelleiter: Falko Meyer   Staffelleiter: Falko Meyer
Staffel 1 Staffel 2
SV Jelmstorf SG Lüder-Bodenteich III
SC Uelzen II SC Kirch- und Westerweyhe II
SV Bankewitz SV Holdenstedt II
TSV Wriedel II MTV Barum II
BSV Union Bevensen II SG Hösseri/Sud.II/Ger II
SV Veerßen II SG Ripdorf/Molzen II
FC Oldenstadt (aus KL)

4. Kreisklasse Süd

Staffelleiter: Heinzi Degener
TuS Ebstorf III
TSV Bienenbüttel III
SG Wrest./Stad./Lehmke II
SG Niendorf-H./Ostedt III
SV Ostedt II
SpVgg. Oetzen-Stöcken II
SV Rosche/Suhl./Well. II
SV Lemgow-Dangenst. III
SV Teutonia Uelzen III
SV Hanstedt
SG Zernien/Bankewitz II

Quelle : NFV- Kreis Heide-Wendland
AZ-Online

NFV meldet: Update – Aktuelle Änderung zur Covid-19-Pandemie

Bei einer Inzidenz von unter 35, ist Fußball unter freiem Himmel unabhängig vom Alter unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes ab sofort zulässig.

Corona-Verordnung: Das ist bei einer Inzidenz von unter 35 wieder möglich

Gemäß der geänderten Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, die am heutigen Tage in Kraft getreten ist, ist bei einer Inzidenz von unter 35 Fußball unter freiem Himmel unabhängig vom Alter unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes zulässig.

In Ergänzung der Pressemitteilung Nr. 37 vom heutigen Nachmittag teilt der NFV an dieser Stelle mit, welche Lockerungen/Veränderungen das für den Fußball bei einer Inzidenz von unter 35 bedeutet:

So können Mannschaften von Vereinen unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes wieder gegeneinander zu Freundschaftsspielen antreten. Hinsichtlich der Anforderungen an das Hygienekonzepts verweisen wir auf die aktuellen FAQ des NFV: https://www.nfv.de/recht/faq-corona/

Außerdem entfällt die Testpflicht für Trainer*innen und Übungsleiter*innen, ebenso wie die Beschränkung der Gruppengrößen.

Bei einem Inzidenzwert von 35 bis 50 sind ebenfalls Freundschaftsspiele möglich. Neben dem Vorhandensein eines Hygienekonzeptes (siehe oben) ist eine Gesamtgruppengröße von 30 einzuhalten. Zu den 30 Personen gehören auch die Auswechselspieler und das Team der eingesetzten Schiedsrichter*innen. Nicht hinzuzuzählen sind Trainer*innen und Betreuer*innen.

Hier weitere Info´s bzw. die komplette Meldung.

Weitere Informationen vom Land Niedersachsen gibt es hier.

Einladung VK – Meinungsaustausch Herren und Senioren

Montag, der 22.03.2021 von 19:30 – 20:30 Uhr

Der Kreisspielausschuss möchte alle Fußballvereine herzlich zu einem Meinungsaustausch über die aktuelle Situation und den Ausblick auf die kommenden Monate im Rahmen einer Videokonferenz einladen. Die Mitglieder des Kreisspielausschusses möchte gerne ihre Einschätzung der Lage mitteilen und die Ideen, Sorgen und Nöte der Vereine aufnehmen.

Termin für unsere gemeinsame Besprechung ist

Montag, der 22.03.2021  von 19:30 – 20:30 Uhr

Bitte beachtet, dass sich dieser Temin nur auf die Herren und Senioren bezieht und dass es keinesfalls darum geht, über Abbruch oder Fortsetzung des Spielbetriebs abzustimmen.

Thore Lohmann
NFV-Kreis Heide-Wendland
Vors. des Spielausschusses

Tel. 04135-820797
Fax. 03222-3766642
thore.lohmann@t-online.de

Quelle: https://www.heide-wendland.de

Absage der Jahreshauptversammlung

Verehrte Vereinskameradinnen und Vereinskameraden,

normalerweise würde an dieser Stelle und in den Vereinsnachrichten ein kleiner Rückblick auf Vergangenes und ein Ausblick auf Künftiges stehen, doch was ist 2020 schon normal…? Irgendwie ist nichts normal und irgendwie war nichts normal.
Dies wird uns dieser Tage leider wieder schmerzlich bewusst…
Normalerweise würde an dieser Stelle auch eine Einladung zur traditionellen Jahreshauptversammlung stehen, doch in diesem Jahr hat sich euer Vorstand  dazu entschlossen diese Versammlung (hoffentlich nur ein wenig) zu verschieben.
Des einen Freud, des anderen Leid ist in diesem Fall aber die Redensart „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ in unserer Satzung verankert.
Zur Erklärung:
Wir als Verein müssen, gemäß Satzung, einmal im Jahr zu Beginn unseres Geschäftsjahres unsere ordentliche Jahreshauptversammlung abhalten, in der Regel im Januar, diese Soll-Formulierung ermöglicht es uns hier die Vorgabe nicht statisch hinnehmen zu müssen.
Man darf hier auch nicht außer Acht lassen, dass wir für unsere Jahreshauptversammlung auch eine Kassenprüfung benötigen und hier vertrete ich die Auffassung, dass wir trotz Satzung durch die Corona-Richtlinien nicht von unserer Kassenführerin und den Kassenprüfern verlangen können, dass diese Personen sich zur Prüfung treffen.
Während gleichzeitig von den gleichen Personen zu den Weihnachtstage genau abgewogen werden muss mit welchem Familienmitglied man Zeit verbringt und wer leider dieses Jahr nicht mit unterm Tannenbaum sitzen darf.
Weiter empfinde ich unsere Generalversammlung auch immer als eine schöne gesellige Zusammenkunft, in deren Anschluss der Eine oder Andere gerne noch verweilt.
Diese Aspekte sowie die allgemeine Vorgabe der Kontaktreduzierung hat uns dazu bewogen den Termin unserer Jahreshauptversammlung noch nicht abschließend festzulegen und variabel zu halten.
Außerdem sind wir doch alle ehrlich, so wenig wie im vergangenen Jahr passiert ist würden wir zeitmäßig die letzte Versammlung wohl noch deutlich unterbieten.

Trotz aller Widrigkeiten möchten wir Euch vom Vorstand ein fröhliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Und bleibt vor allem gesund!

Euer Schulle